zur DSTG BW | zur DSTG Baden | Sie sind hier: DSTG Württemberg   facebook

| | | Sport | Links | Archiv

Sie sind hier: Archiv
Archiv 2011
 
18.12.2011

Bezirkskonferenz Württemberg im Kloster Schöntal


Die altehrwürdigen Mauern des Zisterzienserklosters Schöntal aus dem 12. Jahrhundert bildeten den würdigen Rahmen für eine Bezirkskonferenz der besonderen Art.



Nicht nur die Ortsverbandsvorsitzenden trafen sich am 21. und 22. November, sondern auch die örtlichen Frauenvertreter und (zum ersten Mal) die Jugendvertreter.
Im Kreuzgang des Klosters ist der Ritter mit der eisernen Hand, Götz von Berlichingen begraben. Nicht mit eiserner Hand, sondern mit Weitsicht und Geduld leitete der württembergische Bezirksvorsitzende Jochen Rupp die zweitägige Konferenz.
Thomas Eigenthaler (Bundesvorsitzender der DSTG) und Markus Scholl (Vorsitzender DSTG-Bezirksverband Baden) wurden als Gäste herzlich begrüßt.

Im neuen Forum lesen Sie...

... den Bericht des Bezirksvorsitzenden Jochen Rupp mit folgenden Themen:
- Umstellung auf Konsens1: BMW bestellt – Ente bekommen
- ELSTAM
- Gespräche mit Parteien bilden Hauptarbeit des Bezirksvorstands
- drohende Sparmaßnahmen beherrschendes Thema

... den Bericht von Klaus Becht – Landesvorsitzender mit folgenden Themen:
- Gesprächen der Landesleitung mit den politischen Parteien
- Positionspapier der DSTG

... den Bericht aus Berlin unseres Bundesvorsitzenden der DSTG, Thomas Eigenthaler:
- Gespräche mit den politischen Entscheidungsträgern, allen voran Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble
- Arbeitsverdichtung in den Finanzämtern
- Belast-O-Meter
- DSTG sagt Nein zu Steuersenkungen
- Deutsch-Schweizer Steuerabkommen

Weitere Themen im forum-Artikel sind:
- Aktuelles aus dem Bezirkspersonalrat
- Aktuelles aus dem Hauptpersonalrat
- Aktuelles aus den Fachausschüssen
- Aktuelles aus dem Tarifbereich
- Bericht aus der Arbeitsgruppe Fusion der beiden Bezirksverbände

 

17.12.2011

DSTG-Frauenriege des Bezirksverbands Württemberg tagt im Kloster Schöntal


Die DSTG-Frauenriege des Bezirksverbands Württemberg, welche am 22.11.2011 im Kloster Schöntal getagt hat um sich auszutauschen und gewerkschaftliche Frauenarbeit voranzutreiben. Als Resümee konnte festgestellt werden, dass die Veranstaltung erfolgreich war und bei den Bezirksfrauen einen guten Zuspruch fand. Geleitet wurde die Tagung stellvertretend durch Ulrike Keller, der DSTG-Landesfrauenvertretin.

 

14.11.2011

DSTG-Schnuppermitgliedschaft beitragsfrei bis 30.06.2012


Bei Eintritt zwischen 01.12.2011 und 30.04.2012 bietet Ihnen die DSTG Württemberg eine bis 30.06.2012 beitragsfreie Schnuppermitgliedschaft an. Sie können sich so ein eigenes Bild über die erfolgreiche Arbeit der DSTG machen – ohne jedes Kostenrisiko.

 

13.11.2011

Bezirkskonferenz in Kloster Schöntal


Am 21. und 22. November 2011 findet in Kloster Schöntal die Bezirkskonferenz der DSTG Württemberg statt. Sie ist nach dem Steuergewerkschaftstag das zweithöchste Gremium des Bezirksverbands. Mitglieder der Bezirkskonferenz sind der Bezirksvorstand und die Ortsverbandsvorsitzenden. In diesem Jahr finden zeitgleich und am ersten Tag mit einer gemeinsamen Sitzung die Bezirksfrauenkonferenz und der Bezirksjugendtag statt.
Auf der Tagesordnung stehen ein Rückblick auf gewerkschaftlichen Aktivitäten und Erfolge des zurückliegenden Jahres, Informationen aus den Stufenvertretungen, der Erfahrungsaustausch mit der Basis, organisatorische Angelegenheiten und die Festlegung der Ziele und Inhalte der Gewerkschaftsarbeit in den nächsten Monaten.
Als besonderer Gast wird der DSTG-Bundesvorsitzende Thomas Eigenthaler erwartet.

 

02.11.2011

Die DSTG-Württemberg stellt sich vor


Unsere Selbstdarstellung zum download:
Selbstdarstellung
Hier erfahren Sie alles über die DSTG-Württemberg!

 

19.09.2011

Deutschlandturnier in Esslingen


Bei schönstem Wetter fand in Esslingen vom 15.-17. September das Deutschlandturnier der Finanzämter statt. Vielen Dank an die Esslinger Kollegen um Hubert Hänle, die mit unermüdlichem Einsatz in der Organisation das Turnier sowohl auf den Sportstätten als auch bei der Festveranstaltung zu einem vollem Erfolg machten.

Hier die Platzierungen der württembergischen Sportler, die es unter die TOP-Five geschafft haben:

    2. Platz Tennis S. Fritz Stuttgart I
    2. Platz Bowling Damen Mannschaft Waiblingen
    3. Platz Schach D. Teller Heilbronn
    3. Platz Schach Mannschaft Teller/Kreuzahler
    4. Platz Bowling Damen K. Schmorde Waiblingen
    4. Platz Kegeln Herren Mannschaft Schwäbisch Gmünd
    5. Platz Bowling Damen E. Toth Waiblingen
    5. Platz Schach M. Kreuzahler Ravensburg
    5. Platz Kegeln Herren Mannschaft Stuttgart I
Herzlichen Glückwunsch!

Die gesamten Platzierungen finden Sie dieser Tage unter der Deutschlandturnier 2011-Homepage, sowie einen ausführlichen Bericht im nächsten FORUM.

Den KollegInnen aus Hessen wünschen wir viel Erfolg für die Ausrichtung des Deutschlandturniers 2012 in Fulda!

 

17.09.2011

Berlin-Reise der DSTG-Ortsverbandsvorsitzenden BV Württemberg


 

05.09.2011

Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung für die Beschäftigten des Bundes und der Länder abgeschlossen


Die Mitteilung der dbb tarifunion finden Sie hier.

 

04.09.2011

Stellungnahme des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft zum Antrag „Vergleich Rente und Ruhegehalt“


Die Stellungnahme bitte wir Sie hier nachzulesen.

 

15.08.2011

Bezirkskonferenz der Württemberger DSTG-Ortsverbände


Am 21.07.2011 trafen sich die Vorsitzenden der Ortsverbände des DSTG-Bezirks Württemberg zu Ihrer Konferenz in Göppingen.
Der Bezirksvorsitzende Jochen Rupp begann den Tag mit einem allgemeinen Rundumblick auf das Gewerkschaftsgeschehen seit den Steuergewerkschaftstagen im November 2010.
Natürlich war die Beförderungswelle im Jahr 2011 das positive Highlight in Jochen Rupps Bericht.
Unerwartet war sicher auch der Ausgang der Landtagswahl im März 2011. Die Landtagswahlen brachten für die Gewerkschaften eine Vielzahl neuer Ansprechpartner und auch alte Ansprechpartner in neuer Position.
Bereits kurz nach der Wahl nahm die Bezirksleitung wieder die Gespräche mit den politischen Entscheidungsträgern im Land auf.
Ein Blick auf die Gehaltsentwicklung der Jahre 2011 und 2012 leitete über zum beherrschenden Thema dieser Bezirkskonferenz:

KONSENS
Die Ortsverbandsvorsitzenden brachten in zahlreichen Beiträgen ihren Ärger über das neue Veranlagungsprogramm zum Ausdruck. Der Vorsitzende des Ortsverbands Tauberbischofsheim, Werner Kaibel hat für die Konferenz eine Präsentation mit den auffälligsten Schwachpunkten des neuen Programms erstellt.
Darin kam auch zum Ausdruck wie verharmlosend der Dienstherr in diversen Pressemitteilungen und auch aktuell in einem Bericht der Landesschau auf die Probleme reagiert.
Dies führt zu erheblichem Frust unter den Bediensteten der Finanzämter, die oft als die Schuldigen (zu alt, zu unflexibel,...) dargestellt werden.

Diesen Faden griff der Landesvorsitzende Klaus Becht in seinem Bericht auf.
Klaus Becht hat bereits in einer viel beachteten Pressemitteilung der DSTG Baden-Württemberg den Finger in die KONSENS-Wunde gelegt.
Er stellte das von ihm erstellte DSTG Eckpunktepapier vor, das in den nächsten Jahren die Richtschnur und die Argumentationshilfe für die gewerkschaftliche Arbeit der DSTG Baden-Württemberg sein wird.
Sein Ausblick galt der schwierigen Personalgewinnung in Zeiten sinkender Schülerzahlen und der erhofften Schaffung eines Einstellungskorridors. Er vertrat noch einmal nachdrücklich die Position der DSTG in diesem Jahr (bei Beibehaltung eines Übernahmeschnitts für die fertigen Steuer- und Finanzanwärter) die Anwärter, die bestanden, aber eben den Übernahmeschnitt nicht erreicht haben, ein befristetes Angestelltenverhältnis, mit der Aussicht auf Übernahme ins Beamtenverhältnis, anzubieten.

Ein weiteres großes und intensiv diskutiertes Thema war die geplante Einrichtung einer Telefon-ZIA bei den Ämtern im Jahr 2012. Oliver Thumm, der Ortsverbandsvorsitzende des Pilot-Finanzamts Aalen berichtete über Positives und Negatives. Ganz einhellig war die Meinung unter den Anwesenden, dass eine Telefon-ZIA nur Sinn macht wenn die technische Ausstattung stimmt und zusätzliches Personal zur Verfügung gestellt wird.

Berichte aus dem Hauptpersonalrat, dem Bezirkspersonalrat, aus dem Tarifbereich und aus dem Bereich Mitgliedergewinnung und Sport rundeten das intensive Tagesprogramm ab.
Zum Schluss wurden die Gewinner der vergangenen Werbeaktion gezogen. Diese können sich unter anderem freuen auf eine viertägige Berlinreise, digitale Bilderrahmen und Wetterstationen.
Ein großes Dankeschön gilt Andrea Gallasch und Ihren Kolleginnen und Kollegen, die diesen Termin im Finanzamt Göppingen nicht nur möglich gemacht haben, sondern auch hervorragende Rahmenbedingungen schufen.

 

27.07.2011

Sitzung der OV-Vorsitzenden am 21.07.2011 in Göppingen


Die ersten Bilder:



 

26.07.2011

Tarifabschluss Zusatzversorgung


Mehr dazu auf unserer Landesseite!

 

24.07.2011

DSTG-Chef Thomas Eigenthaler fordert in Brüssel EU-Datenbank und mehr Personal im nationalen Steuervollzug


Die Forderung der DSTG-Bund bitte wir Sie auf der Bundesseite nachzulesen!

 

20.07.2011

DSTG kritisiert geplanten "Ablasshandel" mit der Schweiz


Mehr dazu auf unserer Landesseite!

 

15.07.2011

DSTG-Chef Eigenthaler:
"Steuerstrukturreform bringt breiteren Konsens als Steuersenkungen"


Mehr dazu auf unserer Landesseite!

 

08.07.2011

Bundesrat gibt der DSTG recht:
Aus für die Zwei-Jahres-Steuererklärung!


Mehr dazu auf unserer Landesseite!

 

05.07.2011

Deutsche Steuer-Gewerkschaft:
„Zwei-Jahres-Steuererklärung ist völliger Unsinn!“


Mehr dazu auf unserer Landesseite!

 

01.07.2011

DSTG skeptisch gegenüber den neuen Kirchhof-Vorschlägen
Bundesvorsitzender Eigenthaler: "Einfach, aber ungerecht und nicht bezahlbar!"


Mehr dazu auf unserer Landesseite!

 

25.06.2011

Deutsche Steuer-Gewerkschaft fordert:
Energetische Gebäudesanierung vom Finanzamt fernhalten - die bessere Lösung ist eine Energiesparprämie


Mehr dazu auf unserer Landesseite!

 

22.06.2011

Bundesvorsitzender Thomas Eigenthaler warnt:
"im Einsatz von EDV ein pauschales Allheilmittel zu sehen"

Mehr dazu auf unserer Landesseite!

20.06.2011

Pressemitteilung des Bundesvorsitzenden Thomas Eigenthaler:
"DSTG gegen die Steuersenkungspläne der FDP"


Mehr dazu auf unserer Landesseite!

 

08.06.2011

Thomas Eigenthaler zum neuen DSTG-Bundesvorsitzenden gewählt


In einer spannungsgeladenen Sitzung hat der Bundeshauptvorstand der Deutschen Steuer-Gewerkschaft heute (8. Juni 2011) unseren baden-württembergischen Kollegen, Thomas Eigenthaler (53), zum neuen DSTG-Bundesvorsitzenden gewählt.
Mehr dazu auf unserer Landesseite!

Bilder aus Berlin:


 

01.06.2011

Auswirkungen der Elternzeit auf Stufenlaufzeit


Laut Bundesarbeitsgericht ist die Hemmung der Stufenlaufzeiten im TVÖD durch die Inanspruchnahme einer Elternzeit von bis zu fünf Jahren rechtmäßig und stellt keine Diskrimierung wegen des Geschlechts dar (BAG, Urteil vom 27. Januar 2011, Az 6AZR 526/09).
Die Klägerin war von 2003 bis 2009 bei der beklagten Kommune beschäftigt. Von April 2005 bis Februar 2008 nahm die Klägerin Elternzeit in Anspruch. Mit Inkrafttreten des TVÖD zum 1. Oktober 2005 wurde sie in die Entgeltgruppe (EG) 5 eingruppiert. Die Kommune ließ die Elternzeit unberücksichtigt und vergütete die Klägerin nach Stufe 2 der EG 5. Die Klägerin forderte die Anrechnung der Elternzeit und machte die Vergütung nach Stufe 3 geltend. Begründung: Die Nichtberücksichtigung der Elternzeit stelle eine unzulässige Diskriminierung wegen des Geschlechts dar.

Die Entscheidung:
Die Klage hatte keinen Erfolg. Die Elternzeit war bei der Berechnung des Stufenaufstiegs nicht zu berücksichtigen. Die zugrunde liegende Regelung im TVÖD stellt keine unzulässige Benachteiligung wegen des Geschlechts dar. Ein Aufstieg in eine höhere Stufe setzt eine ununterbrochene Tätigkeit in der jeweiligen EG für einen bestimmten Zeitraum voraus. Einer ununterbrochenen Tätigkeit gleichgestellt werden z.B. Mutterschutzzeiten, bezahlter Urlaub oder Arbeitsunfähigkeit bis zu 39 Wochen, nicht jedoch Elternzeit. Sie wird für eine Dauer von bis zu fünf Jahren nicht auf die Stufenlaufzeit angerechnet. Dauert die Elternzeit länger als fünf Jahre, erfolgt eine Zuordnung zu der Stufe, die der bisherigen Stufe vorangeht. Die Hemmung der Stufenlaufzeit stellt keine Diskrimierung wegen des Geschlechts dar, da sie aufgrund eines objektiven Kriteriums erfolgt. Der Stufenaufstieg im TVÖD soll den Zuwachs an Berufserfahrung nach ununterbrochener Ausübung einer Tätigkeit abbilden. Während der Elternzeit wird keine zusätzliche Berufserfahrung erworben.
D. Faisst-Steigleder

 

17.05.2011

Koalitionsvertrag: Grün-Rot löst Versprechen ein


Wie in vielen Gesprächen zu Oppositionszeiten von SPD und Grünen gegenüber der DSTG-Landesleitung versichert wurde, so ist nun auch im Koalitionsvertrag eine Personalverstärkung für die Steuerverwaltung vorgesehen.
Den gesamten Artikel von Klaus Becht finden Sie auf unsrer Landesseite!

 

09.05.2011

DSTG zu Gast bei Sonderparteitagen von SPD und GRÜNEN


Klaus Becht und Thomas Eigenthaler bei der SPD
Sonja Stiefvater und Gerd Huber bei den GRÜNEN

Den gesamten Artikel von Thomas Eigenthaler finden Sie auf unserer Landesseite!

 

29.04.2011

Mitgliederoffensive - "Wir stürmen weiter"


Im ersten Quartal 2011 sind doppelt so viele Kolleginnen und Kollegen der DSTG beigetreten als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und honorieren damit die erzielten Erfolge und unterstützen unsere gemeinsame Sache.
Und die Erfolge gehen weiter:
Zahlreiche Beförderungen folgen im März/April sowie im Juli und die zukünftige Regierung hat im Koalitionsvertrag die Stärkung der Steuerverwaltung durch zusätzliche Personal- und Ausbildungsstellen vereinbart.
Die Mitgliederoffensive geht daher weiter!
Für Neumitglieder und deren Werber winken wieder wertvolle Preise!
Die Gewinner der Verlosung für das erste Quartal werden im nächsten FORUM bekannt gegeben.

Außerdem:
Beitrittserklärung und der Artikel von Jochen Rupp zur Mitgliederoffensive!

 

17.04.2011

Die Positionen der neuen Landesregierung und der neuen Opposition vor der Wahl


Alles rund um die Aussagen der Parteien gegenüber unsere Landesleitung vor der Wahl finden Sie auf der Landesseite!

 

11.03.2011

Tarifabschluss im öffentlichen Dienst der Länder


Der Abschluss für die Arbeitnehmer ist geschafft:
1,5% ab April 2011 plus 360€ Einmalzahlung sowie 1,9% und 17€ mtl. Sockelbetrag in 2012. Näheres lesen Sie auf der Seite von dbb und Tarifunion. Eine zeit- und wirkungsgleiche Übernahme des Abschlusses, der in den meisten Fällen über den bereits zugesagten 2% liegt, auf den Beamtenbereich wurde zugesagt; die gesetzgeberische Umsetzung kann jedoch erst durch den neuen Landtag erfolgen.

Alles rund um den Abschluss finden Sie auf der Landesseite!

 

05.03.2011

Arbeitsessen mit Vertretern der Grünen


Aus den Reihen der Grünen standen der Abgeordnete Eugen Schlachter als Finanzfachmann und der parlamentarische Berater, Dr. Ralph Bürk der DSTG-Landesleitung für ein Gespräch zur Verfügung. Sie betonten die Wichtigkeit einer effektiven Steuerverwaltung und sagten ihre Unterstützung für einen Einstellungskorridor zu. Die dargelegte große Diskrepanz zwischen Dienstpostenbewertung und Haushaltsstellen in der Steuerverwaltung wurde aufmerksam zur Kenntnis genommen.

Zu dem Gespräch finden Sie einen ausführlichen Bericht im noch vor der Landtagswahl erscheinenden FORUM!

 

04.03.2011

Politisches Gespräch mit CDU


Am Rande der letzten Plenarsitzung des "alten" Landtags traf sich die DSTG-Landesleitung mit dem Vorsitzenden des CDU-Arbeitskreises Finanzen, MdL Manfred Groh und dem parlamentarischen Berater, Dr. Arndt Möser. Themen waren u.a. Einstellungskorridor, weitere Stellenhebungen und freiwilliges Vorgriffstundenmodell.
Die Gesprächspartner zeigten sich der dargelegten Problematik sehr aufgeschlossen.

Zu dem Gespräch finden Sie einen ausführlichen Bericht im noch vor der Landtagswahl erscheinenden FORUM!

 

25.02.2011

Gespräch mit FDP


Am 22.02.2011 fand ein weiteres politisches Gespräch der DSTG-Landesleitung diesmal mit der FDP statt. Deren finanzpolitische Sprecherin Heiderose Berroth hatte ein offenes Ohr für unsere Anliegen und sprach sich eindeutig für den geforderten Einstellungskorridor aus.
Ein ausführlicher Bericht folgt im noch vor der Landtagswahl erscheinenden FORUM.

 

19.02.2011

Deutschlandturnier der Finanzämter


Das Deutschlandturnier der Finanzämter findet 2011 in Esslingen statt. Vom 15.-17.09.2011 sind über 1000 Sportler aus den Finanzämtern Deutschlands beim Bezirksverband Württemberg zu Gast.
Näheres finden Sie hier!

 

18.02.2011

Gespräche mit SPD


Am 17.02. fand ein Gespräch der DSTG-Landesleitung mit der SPD unter Vorsitz von Dr. Nils Schmid statt.
Man traf in der Reihe des kontinuierlichen Kontakts in einer angenehmen Atmosphäre auf aufgeschlossene Gesprächspartner.
Die Forderung der DSTG nach einem Stopp des Stellenabbaus und zusätzlichem Personal für die Steuerverwaltung wird von der SPD unterstützt, was der jüngste Antrag an den Landtag auf 100 zusätzliche Stellen und 100 zusätzliche Ausbildungsstellen beweist.
Einen ausführlichen Artikel finden Sie im nächsten FORUM sowie in den nächsten Tagen auf der Homepage des DSTG-Landesverbands.
Mit CDU, FDP und Grünen stehen vor der Landtagswahl ebenfalls noch Gesprächstermine an, über die wir berichten werden.

 

24.01.2011

Aktionstag „Steuer“


Der DSTG Bezirksverband Westfalen-Lippe richtet am 27. Januar 2011 im Rahmen der Einkommensrunde 2011 den berufsspezifischen Aktionstag „Steuer“ aus.

 

23.01.2011

Mitglied werden - Mitglieder werben


Werden Sie jetzt Mitglied der DSTG - und mit ein bisschen Glück gewinnen Sie eine Berlin-Reise für zwei Personen oder einen anderen interessanten Preis.
Oder Sie sind bereits Mitglied und überzeugen Ihre/n Kollegen/in zum Beitritt, dann nehmen auch Sie an der Verlosung teil (bitte sich unbedingt auf der Beitrittserklärung vermerken lassen!).
Die Preise finden Sie hier!

 

12.01.2011

Vorgriffstundenmodell verhindert-Nun freiwilliges Lebensarbeitszeitkonten-Modell


Der Widerstand des Beamtenbundes und seiner Mitgliedsgewerkschaften hat zum Erfolg geführt:
Das sog. Vorgriffstundenmodell ist vom Tisch. Nun soll das Ziel über eine freiwillige Lösung im Rahmen von Lebensarbeitszeitkonten erreicht werden. Gleichzeitig wurde eine Besoldungserhöhung von mindestens 2% ab April 2011 zugesagt. Lesen Sie mehr auf der homepage des bbw!

 

02.01.2011

Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder


Mehr zur Zusatzversorgungseinrichtung für Betriebsrenten im öffentlichen Dienst finden Sie auf unserer Landesseite.

 

02.01.2011

Gespräch mit Finanzminister Willi Stächele


Am 21.12.2010 fand ein Gespräch der erweiterten DSTG-Landesleitung mit Finanzminister Willi Stächele statt. Der Minister löste damit sein Versprechen vom Gewerkschaftstag ein, die neue DSTG-Spitze bald einzuladen. Einen ausführlichen Bericht über das in einem guten Klima geführte Gespräch finden Sie im Mitte Januar erscheinenden FORUM.

 

 
 
Archiv
link Archiv 2018

link Archiv 2017

link Archiv 2016

link Archiv 2015

link Archiv 2014

link Archiv 2013

link Archiv 2012

link Archiv 2011

link Archiv 2006-2010

 
 
 
 
Aktuelles Wir über uns Mitgliedschaft & Vorteile Sport Links Archiv
- Flugblatt
- Termine
Vorstand / Bezirksverband
- Broschüre "Wir über uns"
- Forderungen & Erfolge
- Satzung
- Kontakt
Ortsverbände
DSTG in den Personalvertretungen
Unsere Leistungen
- Vorteilsübersicht
Beitrittserklärung
Begrüßungsgeschenk
Kooperationspartner
  facebook
 
Zum Seitenanfang Fragen zur Webseite: Thomas Braig
© 2012-2018 by DSTG Württemberg - Alle Rechte vorbehalten Impressum / Kontakt | Datenschutzerklärung