zur DSTG BW | zur DSTG Baden | Sie sind hier: DSTG Württemberg   facebook

| | | Sport | Links | Archiv

Sie sind hier: Archiv
29.10.2017

Strike und Gut Holz
Kegel- und Bowlingturnier der DSTG Württemberg

Wir befinden uns im Jahre 2017 n.Chr. Asterix ist in Italien und ganz Deutschland ist im Herbstblues, während sich manche nach Jamaika sehnen.
Ganz Deutschland? Nein! Ein von frohnatürlichen DSTGlern gekapertes Bowling Center in Stuttgart-Feuerbach hört nicht auf, dem eindringenden Winter Widerstand zu leisten.

Mit Spaß, Ehrgeiz, Können und Glück kegelten und bowlten die Württemberger ihre Meisterinnen und Meister aus.

Im klassischen Kegeln gingen fünf Teams in zwei Frau- und drei Mannschaften an den Start. Leider gestaltet sich beim Kegeln, wie auch bei der Finanzverwaltung, die Nachwuchsgewinnung schwierig. Solang es aber noch ein paar aufrechte Kugelschieber gibt…
 
Die Keglerinnen des FA Bad Urach, Außenstelle Münsingen.
 
Im freistiligen Bowlen waren es bei einer erneuten Rekordbeteiligung 12 Mann- und sieben Frauschaften.
 
Sehenswerte Herren und Damen aus Ehingen.
 
Kegeln wie es hier betrieben wird ist Sport. Jede Keglerin und jeder Kegler muss 100mal am Stück die Kugel schieben. Davon 2 x 25mal in die Vollen und 2 x 25mal Abräumen.
Konzentrierte Spannung liegt in der Luft. Wie läuft es auf der Nebenbahn? Schaff ich dieses Mal die 400 Holz? Warum fällt dieser Sch...kegel nicht um?

Bowling ist auch Sport. Hier ist es aber auch verdammt wichtig gut auszusehen. Jede Mannschaft hat ein eigener Dress und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
 
Zum ersten Mal dabei und gleich in pink. Die Ulmerinnen.
 
Strikes werden in allen drei Durchgängen abgeklatscht und lautstark bejubelt. Auch das ein oder andere Tröpfchen Prosecco fließt. Böse Blicke zur Nachbarbahn („Die wieder!“) werden aber nur so lange gesendet wie der eigene Strike auf sich warten lässt.

Die Beliebtheit dieses Turniers nimmt von Jahr zu Jahr zu. Der Spaß, den die Kugel- und Ballwerfer haben, ist förmlich zu greifen. Darüber freuen sich auch Stefanie Vogel und Steffen als Verantwortliche für dieses Turnier. Die gute Stimmung findet ihren Anschluss bei der gemeinsamen Siegerehrung. Und ein Versprechen wird gegeben: „Nächscht Johr sen mir no besser!“ - „Warum?“ - „Weil wir’s können!“.

Also dann, auf ein Neues am 26. Oktober 2018.
 
Die Kegelmeisterinnen aus Schwäbisch Gmünd und die Meister aus Ravensburg.
Beste Frau der Damenteams war B. Kurz aus Gmünd. Bester Kegler war wieder einmal J. Schweizer aus Friedrichshafen. Gratulation auch vom Sportbeauftragten der DSTG Württemberg, Steffen Buse.
 
Die besten Männer im Bowlen vom Finanzamt Ludwigsburg und die besten Frauen vom Finanzamt Waiblingen. Beste Frau war E. Toth aus Waiblingen und bester Ballschieber U. Conrad aus Ludwigsburg.
 
 
 
Mehr Bilder auf Facebook!
 
 
 
 
 
 
Aktuelles Wir über uns Mitgliedschaft & Vorteile Sport Links Archiv
- Flugblatt
- Termine
Vorstand / Bezirksverband
- Broschüre "Wir über uns"
- Forderungen & Erfolge
- Satzung
- Kontakt
Ortsverbände
DSTG in den Personalvertretungen
Unsere Leistungen
- Vorteilsübersicht
Beitrittserklärung
Begrüßungsgeschenk
Kooperationspartner
  facebook
 
Zum Seitenanfang Fragen zur Webseite: Thomas Braig
© 2012-2019 by DSTG Württemberg - Alle Rechte vorbehalten Impressum / Kontakt | Datenschutzerklärung