zur DSTG BW | zur DSTG Baden | Sie sind hier: DSTG Württemberg   facebook

| | | Sport | Links | Archiv

Sie sind hier: Archiv Sport
Sport in Württemberg 2008 - 2010


02.06.2010

OFD-Turnier 2010


Alle Infos rund um das am 16.06.2010 statt findende Turnier erhalten Sie hier!
(u.a. Gruppen Großfeld und Kleinfeld, Spielpläne, Turnierordnung und einiges mehr!!!)

 

25.12.2009

35. Deutschlandturnier der Finanzämter in Aachen


Nach 14 Jahren war die traditionsreiche Kaiserstadt Stadt Aachen vom 2. - 4. September 2010 wieder einmal Austragungsort des Deutschlandturniers der Finanzämter. Am Donnerstagabend fand unter Teilnahme zahlreicher Landes- und Bezirksverbänden, sowie diversen Ehrengästen die offizielle Eröffnungsfeier auf dem Platz vor dem neuen Aachener Tivoli statt. Auf den vollbesetzten Balkonen waren viele Prominente Gesichter aus Politik, Verwaltung und Gewerkschaft zu sehen.
Begleitet wurde der schon fast olympisch anmutende, traditionelle Einmarsch der Sportlerinnen und Sportler unter den Klängen des Bundestambourkorps “ Alte Kameraden 1922 Würselen“.

Der Schirmherr der Veranstaltung, der Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Norbert Walter-Borjans, zeigte sich beeindruckt von der Sportbegeisterung der Beschäftigten der Finanzverwaltungen aus ganz Deutschland. Er dankte dem Orgateam, das unter der Leitung des Kollegen R. Mirbach stand, für die hervorragende Arbeit und zeigte seine Verbundenheit mit der Veranstaltung, indem er sich spontan ein gelbes T-Shirt der Verantwortlichen überstreifte und wünschte sodann einen unfallfreien und erfolgreichen Verlauf.

Es folgten weitere Grußworte des DStG-Bundesvorsitzenden Dieter Ondracek und des Vorsitzenden des DStG Bezirksverbandes Köln, Rainer Hengst. Dem DFSH-Vorsitzenden Josef Küpper blieb es dann vorbehalten das 35. Deutschlandturnier der Finanzämter zu eröffnen und wünschte allen Beteiligten spannende und sportliche Wettkämpfe.
Der Eröffnungsveranstaltung folgte ein “berauschender Sportlerball“ in den V.I.P.-Räumen von Alemannia Aachen, bei der an beiden Abenden die Liveband „ Just for Fun“ für ausgelassene Stimmung sorgte.
Der erste Wettkampftag diente wie immer dazu, sich in den jeweiligen Sportarten – Fußball, Tennis, Tischtennis, Bowling, Kegeln, Schach, Skat und Volleyball für die Endkämpfe zu qualifizieren, wobei in einigen Wettbewerben bereits die ersten Entscheidungen fielen.
Der zweite Wettkampftag stand dann ganz im Zeichen der finalen Entscheidungen. Hervorzuheben ist auch hier das hervorragende Abschneiden einiger Kolleginnen und Kollegen des württembergischen Bezirksverbandes, die wieder einmal mit einer stattlichen Delegation (ca.100 Teilnehmer) vertreten waren.

Um nur einige erwähnenswerte Platzierungen zu nennen:
Bowling: Herren – Einzel Platz 1 H. Weber (FA Waiblingen)
Damen – Einzel Platz 1 M. Baade
Damen – Mannschaft Platz 3 Finanzamt Waiblingen
Tennis: Herren Platz 2 S. Fritz (FA Stuttgart I)
Schach: Mannschaft Platz 3 D. Teller (FA Heilbronn)
M. Kreuzahler (FA Ravensburg)

Aber auch in den anderen Disziplinen wurden zum Teil beachtliche Leistungen erzielt. Mit den abschließenden Siegerehrungen ging ein Turnier zu Ende, an das sich noch viele gern erinnern werden.
Für das nächste Jahr sind die Sportlerinnen und Sportler zum 36. Deutschlandturnier 2011 vom 15. bis 17. September in die Neckarstadt nach Esslingen eingeladen. Dort wird es dann erneut um Tore, Punkte und Meisterschaften gehen.

Ich wünsche den Organisatoren schon jetzt viel Glück und Erfolg bei den noch bevorstehenden Aufgaben.

Wir freuen uns auf Esslingen 2011

Ausführliche Ergebnislisten sind im Internet unter www.deutschlandturnier2010.de eingestellt. Dort sind u.a. auch viele Fotos von den einzelnen Veranstaltungen und Wettbewerben eingestellt.
Jörg Kock

 

25.12.2009

Bericht über das Deutschlandturnier 2009 in Rostock



Die Hansestadt Rostock war in diesem Jahr vom 17. bis 19. September 2009 Mittelpunkt des 34. Deutschlandturniers der Finanzämter.
Mit dem traditionellen Einmarsch der Sportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet, begann am Donnerstagabend auf dem „Nordlicht“ Sportplatz in Rostock-Lichtenhagen im Rahmen einer beeindruckenden Eröffnungsfeier das diesjährige Deutschlandturnier, musikalisch begleitet vom Tessiner Spielmannszug.
Die Finanzministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Heike Polzin, die zusammen mit der Finanzministerin a.D. Sigrid Keller die Schirmherrschaft übernommen hatte, begrüßte die ca. 1300 angereisten Sportlerinnen und Sportler, sowie hunderte mitgereiste Schlachtenbummler und Gäste.
Sie bedankte sich insbesondere für die hervorragende Organisation des Turniers und die mit großer Einsatzbereitschaft und mit viel Enthusiasmus geleistete Arbeit des Orgateams durch die Finanzsportgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern unter Leitung des Teamchefs Frank Höhne.
Es folgten Grußworte des DStG-Bundesvorsitzenden Dieter Ondracek. Dem DFSH-Vorsitzenden Josef Küpper war es dann schließlich vorbehalten das 34. Deutschlandturnier der Finanzämter zu eröffnen und wünschte sodann allen Beteiligten spannende und sportliche Wettkämpfe.

Beste und tolle Stimmung herrschte anschliessend bei der Abendveranstaltung, dem schon obligatorischen Sportlerball.
Hochmotiviert begannen die Teilnehmer den ersten Wettkampftag, der wie immer dazu diente sich in den jeweiligen Sportarten – Fußball, Tennis, Tischtennis, Bowling, Schach und Volleyball für die Endkämpfe zu qualifizieren, wobei in einigen Wettbewerben bereits die ersten Entscheidungen fielen.
Der zweite Wettkampftag stand dann ganz im Zeichen der finalen Entscheidungen und dem zum ersten Mal ins Wettkampfprogramm aufgenommenen Drachenbootrennen.
Zwölf Teams kämpften bei “Volksfeststimmung“ auf der Warnow in Rostock, begleitet von Musik und vielen Zuschauern, um die Siegerlorbeeren. Einigen Paddlern sah man zwar an, dass mehr Freude als Können ihr Boot antrieb, aber – teilnehmen ist wichtiger als siegen.
Für den Bezirksverband Württemberg war das Boot der ZBP Stuttgart ins Rennen gegangen, angetrieben von Ihrem Teamleader Kai Rosenberger und einer engagierten Trommlerin, die den Jungs und Mädels den Rhythmus ins Blut bringen sollte.
Allerdings: Es half kein Trommeln und kein Paddeln, den Sieg holte sich die heimische Mannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern (Wir berichteten breits im letzten Forum)

Fazit: Olympianorm knapp verpasst – Einsatz: hervorragend und aller Ehren wert.
Glückwunsch!

Hervorzuheben ist auch das hervoragende Abschneiden einiger Kolleginnen und Kollegen des württembergischen und badischen Bezirksverbandes, die auch in diesem Jahr mit einer stattlichen Delegation vertreten waren.
Um nur auf einige erwähneswerte Platzierungen zu verweisen:

Fußball
Die Fußballer des Finanzamts Schwäbisch Gmünd erkämpften sich in der Vorrunde den zweiten Platz in ihrer Gruppe und gelangten somit ins Viertelfinale.
Gegner: Finanzamt Frankfurt a.M. II.
Auch hier behielten die Gmünder Kicker mit 2:0 die Oberhand und zogen verdient ins Halbfinale ein.
Lange Zeit konnte man das Spiel gegen die Mannschaft des FA Recklinghausen ausgeglichen gestalten, verlor aber kurz Ende der Partie unglücklich mit 1:0.
Das daraus resultierende Spiel um Platz 3 ging dagegen erst im Elfmeterschießen gegen die Mannschaft des FAZ Essen mit 6:5 verloren.
Mit einem 4. Platz im Gepäck und eines der besten Resultate teilnehmender Mannschaften des BV Württemberg in den letzten Jahren, konnten die Mannen um G. Frey erhobenen Hauptes die Heimreise nach Schwäbisch Gmünd antreten.
Die Mannscaft des FA Heidelberg erreichte in der Trostrunde Platz 3.

Schach
Bei insgesamt 48 Teilnehmern errang H. Vatter (BV Baden) den Sieg in der Einzelwertung und kührte sich somit zum Deutscher Meister.
D. Teller vom BV Württemberg erreichte einen hervoragenden 4. Platz.

Zu Ruhmesehren gelangte dann auch die Mannschaft des BV Baden . Sie wurden Deutsche Meister in der Mannschaftswertung vor den Kollegen aus Brandenburg.

Aber auch in den anderen Disziplinen wurden zum Teil beachtliche Leistungen erzielt.
Bei der abschließenden Siegerehrung bedankte sich der DFSH-Vorsitzende Josef Küpper im Namen und unter großem Beifall der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nochmals beim Orga-Team um Frank Höhne für die gelungene Veranstaltung.
Für das nächste Jahr sind die Sportlerinnen und Sportler zum 35. Deutschlandturnier 2010 vom 02. bis 04. September nach Aachen eingeladen. Dort wird es dann erneut um Tore, Punkte und Meisterschaften gehen.

Getreu dem Motto der bereits qualifizierten Fußballer aus Heilbronn verbleiben wir mit einem:
Aachen 2010 – Wir kommen

Ausführliche Ergebnislisten sind im Internet unter http://www.deutschlandturnier2009.de nachzulesen. Dort sind u.a. auch viele Fotos von den einzelnen Veranstaltungen und Wettbewerben eingestellt. (jk)

 

25.12.2009

Kegel – und Bowlingturnier 2009


Auch in diesem Jahr fand unter großer Beteiligung am 23.Oktober im Kegelzentrum Sportpark Feuerbach das Kegel- und Bowlingturnier statt.
Das sich auch dieses Turnier mittlerweile großer Beliebtheit erfreut, zeigt die Tatsache, dass insgesamt 22 Mannschaften an diesem Tag gemeldet hatten (7 Kegel- und 15 Bowlingmannschaften).
Die jeweils zwei bestplazierten Mannschaften, als auch die besten Einzelspieler qualifizierten sich im Rahmen dieses Turnieres für das Deutschlandturnier 2010 in Aachen.
Erfolgreichster Teilnehmer war der Kollege R. Kreuzberger vom Finanzamt Stuttgart I, der in beiden Wettbewerben als Sieger hervorging.(jk)

 

03.08.2009

DStG - Bezirksfußballturnier 2009


Am 17. Juni fand auch in diesem Jahr bei herrlichem Wetter und sommerlichen Temperaturen das schon traditionelle Fußballturnier der württembergischen Finanzämter in Reutlingen am Sportpark Kreuzeiche statt.
19 Kleinfeld- und 6 Großfeldmannschaften hatten gemeldet und zeugen damit immer noch für den hohen Stellenwert dieser Veranstaltung. Nach den Vorrunden- bzw. Finalspielen lauteten die Endspielpaarungen im Kleinfeld Bietigheim-Bissingen gegen Ravensburg und im Großfeld Heilbronn gegen Öhringen.

Das Kleinfeldfinale konnten die Fußballer aus Bietigheim-Bissingen mit 4:3 nach Siebenmeterschießen für sich entscheiden, das Großfeldfinale endete mit einem 1:0 Überraschungssieg der Heilbronner Kicker, die somit den Bezirksverband Württemberg beim Deutschlandturnier 2010 in Aachen vertreten werden.
Sie beenden damit eine lange Durststrecke der Heilbronner Fußballer, die über Jahre hinweg dieses Turnier dominierten und damit zugleich auch den letztjährigen Turniersieger Schwäbisch Gmünd ablösen, die in diesem Jahr den dritten Platz erreichten und im Spiel um Platz 3 die Reutlinger Kollegen erst im Elfmeterschießen mit 5:3 bezwingen konnten.
Sieger der Trostrunde wurde das Finanzamt Göppingen mit einem 1:0 Sieg über das Finanzamt Balingen.
Die anschließende Siegerehrung mit der Überreichung der Urkunden und den Siegerpokalen wurde erstmals von Frau Oberfinanzpräsidentin Heck persönlich vorgenommen, seit drei Jahren bereits Schirmherrin dieser Veranstaltung.

Die Umrahmung der Siegerehrung erfolgte traditionsgemäß von der Finanzkapelle Süd unter der Leitung von R. Vogl, die eindrucksvolle Kostproben Ihres musikalischen Repertoires gaben. Allen Musikern sei an dieser Stelle nochmals herzlichst gedankt.
Nicht vergessen möchte ich in diesem Zusammenhang auch die Turnierleitung, die Schiedsrichter und die Sanitäter.
Wenn auch der ganz große sportliche Erfolg auf Reutlinger Seite ausgeblieben ist, Sieger der Herzen sind sie nach wie vor, die vielen Kolleginnen und Kollegen die in jedem Jahr für das leibliche Wohl sorgen und für viele andere Dinge im Umfeld dieser Großveranstaltung, allen voran T. Eckert, der auch in diesem Jahr die Verantwortung für dieses Fußballturnier übernommen hat.
Ansonsten kann man wieder einmal von einem durchaus gelungenen Turnier sprechen und hoffentlich auf ein Wiedersehen im WM-Jahr 2010 an der Kreuzeiche in Reutlingen.

Hier noch einige Bilder des Turniers:
(vergrößern? > rechte Maus: "Grafik anzeigen")

 

04.02.2009

2011: 36. Deutschlandturnier der Finanzämter in Esslingen


Es ist entschieden: Das sowohl bei den DSTG-Mitgliedern, als auch bei den Nicht-Mitgliedern so beliebte Turnier wird 2011 in der schönen Neckarstadt Esslingen ausgetragen!

 

28.01.2009

2009: 34. Deutschlandturnier der Finanzämter


Alle Infos finden Sie hier.

 

11.11.2008


Volleyball-, Kegel- und Bowlingturnier 2008


Beim Kegel- und Bowlingturnier in Feuerbach haben gewonnen:
Kegeln: Herren: Stuttgart I, Damen: Esslingen
Bowling: Herren: Esslingen, Damen: Waiblingen

Beim Volleyballturnier in Schwäbisch Gmünd hat Esslingen gesiegt.

 

21.09.2008

33. Deutschlandturnier der Finanzämter in Würzburg


Die Stadt Würzburg war Austragungsort des 33. Deutschlandturniers der Finanzämter vom 18. bis 20. September 2008.
Alle Infos dazu gibt es hier!

 

14.06.2008

DStG - Bezirksfußballturnier 2008


Am 11. Juni fand bei durchweg sommerlichen Temperaturen auch in diesem Jahr das schon traditionelle Fußballturnier der württembergischen Finanzämter in Reutlingen am Spotpark Kreuzeiche statt. Zwei kleinere Gewitter konnten den Verlauf der Veranstaltung nur unwesentlich beeinflussen.
20 Kleinfeld- und 7 Großfeldmannschaften waren gemeldet und zeugen damit immer noch für den hohen Stellenwert dieser Veranstaltung.
Nach den Vorrunden- bzw. Finalspielen lauteten die Endspielpaarungen im Kleinfeld Ravensburg gegen Balingen und im Großfeld die Spielgemeinschaft (SG) Schwäbisch Gmünd/Schorndorf gegen die Spielgemeinschaft (SG) Stuttgart II/III/ Körperschaften. Das Kleinfeldfinale konnten die Balinger Fußballer mit 4:1 für sich entscheiden, das Großfeldfinale wurde mit 2:0 von der SG Schwäbisch Gmünd/Schorndorf gewonnen, die somit den Bezirksverband Württemberg beim Deutschlandturnier 2009 in Rostock vertreten werden. Sie lösen damit auch den letztjährigen Turniersieger Stuttgart I ab, die in diesem Jahr nur den vierten Platz erreichten und im Spiel um Platz 3 den Reutlinger Kollegen im Elfmeterschießen 8:9 unterlagen.
Sieger der Trostrunde wurde das Finanzamt Tübingen mit einem klaren 6:1 Sieg über Bietigheim-Bissingen.
Die anschließende Siegerehrung mit der Überreichung der Urkunden und den Siegerpokalen wurde dann von Herrn LRD Ott, Leiter der ZBP in Vertretung von Frau Oberfinanzpräsidentin Heck vorgenommen, die an diesem Tag aus terminlichen Gründen leider nicht anwesend sein konnte.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Finanzkapelle Süd unter der Leitung von R. Vogl. Allen Musikern sei an dieser Stelle nochmals herzlichst gedankt.
Nicht vergessen möchte ich in diesem Zusammenhang auch die Turnierleitung, die Schiedsrichter und die Sanitäter.
Danken möchte ich aber auch den vielen Reutlinger Kolleginnen und Kollegen, allen voran T. Eckert, der erstmals in diesem Jahr die Verantwortung für diese Veranstaltung übernommen hat.
Ein herzliches Dankeschön möchte ich jedoch nochmals an den ehemaligen Kollegen E. Rockstroh weitergeben, der dieses Turnier nicht nur nach Reutlingen brachte, sondern auch langjährig verantwortlich begleitet hat.
Auch für die Zukunft wünschen wir Ihm alles Gute und vor allem Gesundheit.
Ansonsten kann man wieder einmal von einem durchaus gelungenen Turnier sprechen und hoffentlich von einem Wiedersehen in 2009 an der Kreuzeiche in Reutlingen.(JK)

Einige Bilder des Turniers:



 

14.06.2008

Fußball in Reutlingen 2008


Das Turnier fand am 11.6.2008 in Reutlingen statt.

 

 
 
 
 
 
Aktuelles Wir über uns Mitgliedschaft & Vorteile Sport Links Archiv
- Flugblatt
- Termine
Vorstand / Bezirksverband
- Broschüre "Wir über uns"
- Forderungen & Erfolge
- Satzung
- Kontakt
Ortsverbände
DSTG in den Personalvertretungen
Unsere Leistungen
- Vorteilsübersicht
Beitrittserklärung
Begrüßungsgeschenk
Kooperationspartner
  facebook
 
Zum Seitenanfang Fragen zur Webseite: Thomas Braig
© 2012-2019 by DSTG Württemberg - Alle Rechte vorbehalten Impressum / Kontakt | Datenschutzerklärung